HauptvereinFussballTurnenVolleyballGesangAktiv Älter WerdenTheaterHandharmonikaLeichtathletik

Turnier in Winterbach am 18.11.2017
vom 21.11.2017




Ein grauer, nebliger Herbst-Samstag. Was gibt es da Besseres, als mit 8 Volleyballern/innen nach Winterbach zum 23.Freizeit-Volleyballturnier zu fahren.

Wir waren nun schon zum 3. Mal dort eingeladen und uns erwartete wie immer eine
leistungsmäßig sehr ausgeglichene Zusammensetzung an Teams. Dieses Mal waren es
insgesamt 8 Mannschaften, die um die Platzierungen kämpften. In der Vorrunde
wurde Jeder gegen Jeden mit jeweils 2x12 Spielminuten gespielt. In der Endrunde
wurden dann die finalen Platzierungen ausgespielt.

Entgegen unserer schon typischen Anfangsschwäche zeigten wir dieses Mal im
ersten Satz gegen die ‚Hills Angels‘ aus Engelberg eine tolle Leistung und
gewannen mit 23:16. Leider ging der 2. Satz ebenso eindeutig an unseren Gegner,
so dass wir das erste Spiel mit einem punktemäßigen Unentschieden beenden
konnten. Diese Punkteteilung sollte sich im Laufe des Turniers fortsetzen. Auch
die Spiele gegen die ‚Netzquäler‘ aus Schorndorf, gegen das Team
‚International‘, gegen die ‚Gemeinde Remshalden‘ und gegen die ‚Sandsäcke
Aspach‘ endeten mit einem Unentschieden bei den Punkten und einem recht
ausgeglichenen Verhältnis der gewonnenen Ballwechsel. Nur gegen die beiden
späteren Endspielteilnehmer (Gastgeber ‚VfL Winterbach‘ und das Studententeam
‚Geh Heim Favoriten‘) konnten wir keine Punkte auf unserem Konto verbuchen.

So landeten wir nach den 7 Spielen der Vorrunde in diesem sehr engen Feld leider
nur auf dem 5. Platz.

Unser Endrundengegner um die finale Platzierung war die
Mannschaft aus Engelberg. Den 1. Satz konnten wir mit einem knappen Vorsprung
von 1 Ball (21:20) für uns verbuchen. Den 2. Satz - wie konnte es anders sein -
gaben wir dann auf Grund einiger Konzentrationsmängel mit einer Differenz von 4
Bällen (17:21) an die ‚Hills Angels‘ ab und landeten damit in der
Abschlusstabelle auf dem 6. Platz.

Am Ende machte die junge und sehr dynamische Studentenmannschaft ‚Geh Heim
Favoriten‘ ihrem Namen alle Ehre und sicherte sich zu Recht mit einem klaren
2-Satz-Sieg gegen die Gastgebermannschaft aus Winterbach den Turniersieg.

Für uns war es ein Tag der zum Großteil selbst verursachten unglücklichen
Unentschieden und der Erkenntnis, dass wir im Dienstagstraining noch intensiver
Technik und Konzentration üben werden. Wir haben noch Luft nach oben!

Insgesamt gesehen hatten wir trotz Allem an diesem Tag sehr viel Spaß und
Freude am Spielen und konnten verletzungsfrei nach Hause waren! Ein großes Lob
geht an die Turnierleitung, die diesen Turniertag sehr souverän geleitet und
den Zeitplan wie angekündigt eingehalten hat.



Für Pleidelsheim
spielten (von links nach rechts):

Patrick Biedermann, Thomas Wegmann, Elena Kleemann, Andreas Plötz, Torsten
Benz, Katja Leibfritz, Patrik Meier, Silke Klotz